Informationen

Shop-Suche



Weitersagen/Teilen

extremtextil facebook icon extremtextil
bei Facebookextremtextil gefällt mir
extremtextil facebook icon Folgen (deutsch)
Follow (english)


Share

>Cordura-Infos

Cordura (das Original!) ist ein sehr robustes, abriebfestes, texturiertes Nylon. Die leicht angerauhte Oberfläche gibt Cordura einen angenehmen Griff. Es ist schnell trocknend, wasserabweisend ausgerüstet, so daß Feuchtigkeit abperlt. Im Gegensatz zu Baumwolle, Polyester und herkömmlichem Nylon hat Cordura eine deutlich höhere Abriebfestigkeit. Cordura wird bei der Schuhherstellung verwendet, von Rucksackherstellern wird Cordura oft für den stark beanspruchten Rucksackboden verwendet und auch für Motorradbekleidung wird Cordura oft verarbeitet.
Ein Nachteil von Cordura ist, daß es sich wegen der rauhen Struktur schwerer beschichten läßt als glattes Nylon. Außerdem altert Nylon unter UV-Einstrahlung, es sollte also nicht unnötig längere Zeit der Sonne ausgesetzt werden.

Cordura ist in den folgenden Stärken erhältlich:

Cordura 1000 den 
beschichtet unbeschichtet 

Der "Outdoor-Panzer" oder auch "Der Stoff aus dem die Outdoor-Träume sind". Durch die Stärke der Faser und das Herstellungsverfahren ist es unglaublich abriebfest und robust.
Verwendung: Schweres Gepäck wie Rucksäcke, Packtaschen oder Reisetaschen, Werkzeugtaschen usw.
Verarbeitung: Beschichtetes 1000er Cordura ist mit einer herkömmlichen Haushaltsnähmaschine mehrlagig kaum zu verarbeiten, eine Industriemaschine ist ratsam. Sollen die Nähte wasserdicht sein, müssen sie mit Nahtabdichter abgedichtet werden. Die glatte Seite ist die beschichtete Seite. Um sie vor Abrieb zu schützen, sollte sie als linke Seite (innen) verarbeitet werden.
Geeignetes Nähgarn: 80er oder 50er 100 % Polyester-Nähgarn oder 60er Nylbond Nylon-Nähgarn

 

Cordura 500 den
beschichtet
unbeschichtet 

500er Cordura ist aus einem dünneren Faden gewebt und dadurch leichter und flexibler. Für die meisten Einsatzzwecke ist es ausreichend und ist deutlich leichter zu verarbeiten als 1000 den Cordura.
Verwendung: Gepäckstücke wie Rucksäcke, Packtaschen oder Reisetaschen, Laptoptaschen, Gamaschen, Verstärkung bei Bekleidung die viel aushalten muß (z.B. Motorradbekleidung), Accessoires wie Chalkbag, Verstärkungen an Zelten usw.
Verarbeitung: 500 den Cordura läßt sich i.d.R. auch mit herkömmlichen Nähmaschinen verarbeiten. Die unbeschichtete Variante läßt sich leichter nähen, da die Nadel die PU-Beschichtung nicht durchdringen muß. Unbeschichtetes Cordura sollte vor der Verarbeitung an den Rändern vorsichtig mit einem Feuerzeug oder Lötkolben verschweißt werden, um ein Aufriffeln zu verhindern. Siehe auch "Beschichtet oder unbeschichtet?"
Geeignetes Nähgarn: 80er 100 % Polyester-Nähgarn oder 60er Nylon-Nähgarn

 

Cordura 330 den
beschichtet
unbeschichtet 

330er Cordura ist die leichteste und dünnste Variante im Sortiment.
Verwendung: Verstärkung von Bekleidung (beschichtet als Handfläche von Regenhandschuhen, Schulterpartien von Jacken, Hosenboden von Regenüberhosen usw., unbeschichtet als Schulterverstärkung von Fleecejacken, als Verstärkung von Hosen oder Radbekleidung), leichte Taschen oder Rucksäcke, Accessoires
Verarbeitung: Mit einer herkömmlichen Maschine kein Problem. Die Nähte müssen mit Tape oder SeamGrip abgedichtet werden, damit sie wasserdicht sind. Das unbeschichtete 330er Cordura muss bei Bedarf noch wasserabweisend imprägniert werden.
Die glatte Seite ist die beschichtete Seite. Um sie vor Abrieb zu schützen, sollte sie als linke Seite (innen) verarbeitet werden. Unbeschichtetes Cordura sollte vor der Verarbeitung an den Rändern vorsichtig mit einem Feuerzeug oder Lötkolben verschweißt werden, um ein Aufriffeln zu verhindern. Siehe auch "Beschichtet oder unbeschichtet?"
Geeignetes Nähgarn: 100er oder 80er 100 % Polyester-Nähgarn

 

Pflegekennzeichnung lt. Hersteller:
40 Grad Wäsche Waschmittel P Buegeln 150 Grad Nicht bleichen Nicht in den Trockner

Atmungsaktiv beschichtete Gewebe sollten nicht mit Weichspüler gewaschen werden. Ideal sind spezielle Waschmittel für atmungsaktive Gewebe (z.B. Sport Wash o.ä).

Cordura kann bei der Wäsche leicht einlaufen (ca. 1-2%). Eventuell ist es daher sinnvoll, den Stoff vorzuwaschen.

Ich empfehle, aus beschichteten Materialien hergestellte Rucksäcke, Taschen o.ä. nicht in der Waschmaschine zu waschen. Um die Beschichtung zu schonen ist es besser, mit einem milden Spülmittel und einem weichen Schwamm Verschmutzungen zu entfernen.