Achtung: Ihr Login-Status und der Warenkorb sind im englischen Shop nicht verfügbar!

    Nähtipps (16)

Tyvek Info

Tyvek besteht aus extrem feinen Polyethylen-Fasern (HDPE High Density Polyethylen), die unter Hitze zu einem sogenannten „Nonwoven“ (ungewebtes Textil) verbunden werden. Das Ergebnis ist ein sehr dichtes, stabiles Material, dass je nach Konstruktion fest oder weich, wasserdicht und atmungsaktiv oder luftdurchlässig sein kann und in verschiedenen Gewichten produziert wird. Durch spezielle Ausrüstungen kann es noch für bestimmt Einsatzzwecke optimiert werden. Es ist so für viele Bereiche geeignet, z.B. für das Baugewerbe, für Schutzanzüge, als Papierersatz, als Verpackungsmaterial, zur Dekoration oder eben für den Outdooreinsatz und für Taschen - wofür wir es natürlich hauptsächlich im Sortiment haben. Die Kombination aus sehr geringem Gewicht, sehr hoher Abriebfestigkeit und Reißfestigkeit machen es ideal als zusätzliche Zeltunterlage. Da es bei der Wasserdichtigkeit auch noch sehr atmungsaktiv ist, ist es in der weichen Ausführung auch für Biwaksäcke oder leichte Windjacken ideal. Die etwas schwereren Ausführungen sind ideal für Taschen, als Abdeckung im Außenbereich und vieles meh.

Tyvek wird in 2 Hauptgruppen unterteilt:
Softstructure ist weich und textil im Griff, hat eine angenehme Haptik und raschelt nicht. Die Oberfläche ist leicht strukturiert. Es eignet sich für Bekleidung, Biwaksäcke, Zeltunterlagen, Abdeckungen.
Hardstructure wird auch als Papier-Tyvek bezeichnet, da es fester ist, eine glatte Oberfläche hat und auch papierähnlich raschelt, ähnlich wie Japanpapier. Dabei ist es viel leichter, feuchtigkeitsunempfindlich und extrem reißfest. Auch hardstructure Tyvek wird mit der Zeit weicher.

Beide Varianten sind feuchtigkeitsunempfindlich und bleiben auch bei Nässe reißfest, stabil und dehnen sich nicht. Es kann bei Temperaturen von -74°C bis +79°C eingesetzt werden, es ist also extrem kältestabil. Tyvek ist unempfindlich gegen viele Chemikalien. Um einen weicheren Griff zu erreichen kann Tyvek mehrfach geknüllt werden oder in der Waschmaschine gewaschen werden.

Verarbeitung:
Tyvek lässt sich gut mit Schere oder Cutter schneiden, es franst nicht aus. Es kann gut vernäht werden, am besten mit einem Polyester oder Polyester/Baumwolle-Garn. Tyvek kann bemalt, bedruckt und verklebt werden. Zum Verkleben eignen sich Cyanacrylatklebstoffe hervorragend, für flächigere Verklebungen eignen sich Kontaktkleber (Pattex), Dispersionsklebstoffe (Ponal) oder Sprühkleber.

Unsere Tyvek-Ware wird in Europa produziert. Da es sich um Polyethylen-Fasern handelt, ist es sortenrein voll recycelbar.

Pflege: Tyvek kann mit der Hand mit einer milden Seife gewaschen werden. Maschinenwäsche ist ebenfalls möglich, am besten mit Schonwäsche und bei niedrigen Temperaturen. Nicht in den Trockner geben, bleichen oder bügeln! Läuft bei der ersten Wäsche leicht ein.

Weitere Eigenschaften und Verwendungszwecke finden sie bei den einzelnen Artikeln im Shop.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fäustling
4 Bilder
Dieser Fäustling wurde nach dem...
Stoffe für Zelt und Tarp
0 Bilder
Sie wissen schon was Sie nähen wollen...